Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Lamm

Als Lamm wird ein bis zu ein Jahr altes Hausschaf bezeichnet. Milchlämmer sind bis zu sechs Monate alt und ernähren sich überwiegend von Muttermilch. Diese Nahrung verleiht dem Fleisch eine zart-milchige Note. Lammfleisch hat im Gegensatz zum Fleisch eines ausgewachsenen Schafes einen sanften, leckeren Geschmack.

17 Artikel

  • 32

In absteigender Reihenfolge

17 Artikel

  • 32

In absteigender Reihenfolge

Fleischliebhaber unterscheiden Lämmer meist nach ihrer Herkunft und damit, welches Futter dem Tier zur Verfügung stand. Für den Fleischgeschmack ist in erster Linie die Fütterung der Lämmer entscheidend. Da die Lämmer hauptsächlich Gras fressen, sind vor allem die geographischen Zuchtbestimmungen und die Bodenqualität für den jeweiligen Geschmack mitverantwortlich. Das Pyrenäen-Lamm zum Beispiel ist berühmt für sein aromatisches Fleisch, welches durch die Freilandhaltung in den Bergen mit dem einzigartigen Vorkommen an Kräuterwiesen entsteht. Salzwiesenlämmer werden in Küstennähe gehalten. Sie nehmen durch die Gras-Nahrung Meersalz auf – das Fleisch erhält einen angenehmen, leicht salzigen Geschmack.

Vogelsberger Lamm aus Hessen

Züchter, Küchen- und Metzgermeister Hans Schmidt vom Lauterbacher Landgasthof Jägergof, verarbeitet am liebsten das Fleisch der reichrassigen Merionschafe aus dem Oberhessischen Vogelsbergkreis. Die Tiere profitieren von den fruchtbaren Böden und Magerrasenflächen des Vulkangebiets Vogelsberg. Unser Lammfleisch stammt von Schäfern aus der Region Vogelsberg, die bis zu 180 Mutterschafe, die ca. 225 Lämmer pro Jahr bekommen. Die Lämmer, die im Februar das Licht der Welt entdecken, wachsen in einem warmen Stall auf. Sie bekommen die ersten drei Monate ausschließlich Muttermilch. Anschließend bekommen die jungen Tiere einen Monat lang Heu und Kraftfutter zu fressen. Die Weidenlämmer, die im Mai geboren werden bekommen nach der dreimonatigen Muttermilchphase Kräuter, Grase, Farne und Moose und täglich eine Hand Sojaschrot. Das Fleisch der Weidenlämmer ist angenehm würzig im Geschmack.

Knuthenlunder Lamm von der dänischen Ostsee Insel Lolland

Seit über 115 Jahren steht der Hof Knuthenlund für beste Molkerei Erzeugnisse. 2007 hat Eigentümer Ur- Enkelin Susanne Hovman-Simonsen den traditionellen Hof übernommen. Sie hatte sich 2007 zum Ziel gemacht, neu Produkte zu schaffen. So vertreibt der Hof neben den besten Molkerei- Produkten mittlerweile auch Lämmer, Schweine und Rotviehrinder. Susanne Hovman- Simonsen spiegelt das milde Klima und die hervorragende Natur der dänischen Ostseeinsel in ihren Produkten wieder. Natur und Qualität die man in jeden Biss schmeckt.

Familiengeführte Zuchtbetriebe aus Frankreich

Das feine Lammfleisch aus der dünn besiedelten, geschichtsträchtigen Region Limousin in der südlichen Mitte Frankreichs, ist bekannt für feines Aroma. In Frankreich ist das mit dem Ursprungshinweis geschützte Limousin Lamm schon seit dem 17. Jahrhundert bekannt. Die Lämmer wachsen in weitläufigen Heide- und Moorlandschaften auf, wo fast ganzjährig ein raues Klima herrscht. Gras, Kräuter und Gewürze stehen auf dem Speiseplan der jungen Tiere.