Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Limousin Lamm

Zartes Lammfleisch aus Frankreich

Das Limousin Lamm ist in der Sternegastronomie bekannt für seine Qualität und nicht nur zu Ostern wird es gerne in den Menus eingesetzt. Zart, saftig mit unaufdringlichem Lammgeschmack ist das Limousin Lamm ein ideales Produkt für den Lammfleischliebhaber. Das Limousin Lamm ist als Agneau du Limousin seit dem Jahre 2000 mit dem Ursprungshinweis IGP (Indication géographique protégée) geschützt.

7 Artikel

  • 32

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

  • 32

In absteigender Reihenfolge

Was ist das Besondere am Limousin Lamm?

Für den Fleischgeschmack ist in erster Linie die Fütterung der Lämmer entscheidend. Da die Lämmer hauptsächlich Gras fressen, sind vor allem die geographischen Zuchtbestimmungen und die Bodenqualität für den jeweiligen Geschmack mitverantwortlich. Das Limousin Lamm weidet auf weitläufigen Grünflächen und Heidelandschaften des Limousin Departments in Mittelfrankreich. Dementsprechend ist der Geschmack des Limousin Lammfleischs von einer besonderen Zartheit und Saftigkeit bestimmt.

Lammkrone – Rezept für 2 Personen

Zutaten:
1 Lammkarree – Art.: 6625, ca. 500- 900 g
je 1 rote, gelbe und grüne Paprika
1 Fetakäse
20 g frittierte Kapern
1 Ciabatta
1 Schale Wildkräutersalat
Getrocknete Tomaten, Menge nach Geschmack
Etwas Salz, Pfeffer, Zucker, Olivenöl & alter Balsamico

Braten Sie das Lammkarree von allen Seiten an und binden sie es rund zusammen. Garen Sie das Fleisch bei 120 °C bis zu einer Kerntemperatur von 52 °C, nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen es mindestens fünf Minuten ruhen. Das Ciabatta grob zupfen und in Olivenöl rundum anrösten. Schneiden Sie die Paprika in Streifen und brechen Sie den Käse in Stücke – alles zusammen mit dem Wildkräutersalat und den restlichen zutaten in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Zucker, Olivenöl und dem alten Balsamico anmachen. Zum Anrichten den Salat über das geröstete Brot fallen lassen und mit den Kapern fertig stellen.