LiVar Nackensteak

Schweinenacken ohne Knochen

4 Kundenbewertungen
  • Intensiver Fleischgeschmack
  • Besonders Saftig
  • Perfekt zum Grillen
  • Aus der OTTO GOURMET Region

ca. 300 g

Sofort verfügbar

schockgefrostet schockgefrostet
grammgenau verwogen grammgenau verwogen
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto

Herrlich marmoriert, intensiver Fleischgeschmack und fertig portioniert – all das und mehr zeichnet unser LiVar Schweinenackensteak aus. Als einer der beliebtesten Cuts in der Grillszene darf dieses Stück bei keiner guten Grillfeier fehlen. Aber nicht nur auf dem Grill macht das Nackensteak vom LiVar eine gute Figur. Ob kurzgebraten, Sous Vide oder im Beefer – das LiVar Schweinenackensteak entfaltet durch seine bissfeste Struktur und seiner, der Marmorierung geschuldeten, Saftigkeit immer seinen vollen Geschmack.

LiVar – Das Limburgische Klosterschwein

Der Begriff LiVar setzt sich aus den Wörtern „Limburgse“ und „Varken“ zusammen, was in’s Deutsche übersetzt Limburger Schwein bedeutet. Im beschaulichen, niederländischen Ort Echt leben die Tiere in Freilandhaltung in der Klosterabtei Lilbosch. Hier betreiben die Zisterzienermönche seit über 180 Jahren Kuh- und Schweinewirtschaft. Die Schweine haben zu jeder Zeit die Möglichkeit sich in Ihre Ställe zurück zu ziehen oder sich im Schlamm zu suhlen.
Bei der Fütterung der Tiere wird ausschließlich Getreide aus der Region Limburg verwendet. Wenn die Schweine ihr Schlachtalter mit zehn bis elf Monaten und ihr Schlachtgewicht mit etwa 120 Kilo erreicht haben, haben sich in ihrem Fleisch feinste Fettäderchen gebildet, die das Fleisch einzigartig saftig machen. Denn LiVar Schweine haben die Fähigkeit Fetteinlagerungen intramuskulär zu speichern. Auch optisch hebt sich das Fleisch der wertvollen LiVar Schweine vom dem aus der Intensivmast ab: eine dunklere Farbe und eine festere Struktur zeugen von der artgerechten Aufzucht und sorgen für den angenehm natürlichen Fleischgeschmack.

Das Schweinenackensteak in der Zubereitung

Das Schweinenackensteak ist zwar prädestiniert um auf dem Grill zubereitet zu werden, aber auch die Zubereitung in der Pfanne oder im Sous Vide Becken sind durchaus möglich. Durch den intensiven Fleischgeschmack empfehlen wir keine zusätzlichen Gewürze zu verwenden, das würden den Eigengeschmack des Fleischs nur verfälschen. Verwenden Sie als Finish nur, wenn gewünscht, eine Prise Flockensalz, um den Geschmack des Fleischs zu unterstreichen. Das reicht voll und ganz aus, um den ultimativen Genuss zu erleben!

SKU 6682
Auftauhinweis Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren
Rasse LiVar Klosterschwein
Züchter Frans de Rond - Livar B.V.
Region Limburg
Herkunft Niederlande
Struktur ohne Knochen
Teilstück Nacken
Cut Nacken
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
Nährwerttabelle Pro 100g/100ml
Energie kj 711,0 kj
Energie kcal 170,0 kcal
Fett 9,80 g
gesättigte Fettsäuren 3,70 g
Proteine 20,0 g
Salz 1,10 g

Keine Rezepte vorhanden

  • Herrlich marmoriert, intensiver Fleischgeschmack und fertig portioniert – all das und mehr zeichnet unser LiVar Schweinenackensteak aus. Als einer der beliebtesten Cuts in der Grillszene darf dieses Stück bei keiner guten Grillfeier fehlen. Aber nicht nur auf dem Grill macht das Nackensteak vom LiVar eine gute Figur. Ob kurzgebraten, Sous Vide oder im Beefer – das LiVar Schweinenackensteak entfaltet durch seine bissfeste Struktur und seiner, der Marmorierung geschuldeten, Saftigkeit immer seinen vollen Geschmack.

    LiVar – Das Limburgische Klosterschwein

    Der Begriff LiVar setzt sich aus den Wörtern „Limburgse“ und „Varken“ zusammen, was in’s Deutsche übersetzt Limburger Schwein bedeutet. Im beschaulichen, niederländischen Ort Echt leben die Tiere in Freilandhaltung in der Klosterabtei Lilbosch. Hier betreiben die Zisterzienermönche seit über 180 Jahren Kuh- und Schweinewirtschaft. Die Schweine haben zu jeder Zeit die Möglichkeit sich in Ihre Ställe zurück zu ziehen oder sich im Schlamm zu suhlen.
    Bei der Fütterung der Tiere wird ausschließlich Getreide aus der Region Limburg verwendet. Wenn die Schweine ihr Schlachtalter mit zehn bis elf Monaten und ihr Schlachtgewicht mit etwa 120 Kilo erreicht haben, haben sich in ihrem Fleisch feinste Fettäderchen gebildet, die das Fleisch einzigartig saftig machen. Denn LiVar Schweine haben die Fähigkeit Fetteinlagerungen intramuskulär zu speichern. Auch optisch hebt sich das Fleisch der wertvollen LiVar Schweine vom dem aus der Intensivmast ab: eine dunklere Farbe und eine festere Struktur zeugen von der artgerechten Aufzucht und sorgen für den angenehm natürlichen Fleischgeschmack.

    Das Schweinenackensteak in der Zubereitung

    Das Schweinenackensteak ist zwar prädestiniert um auf dem Grill zubereitet zu werden, aber auch die Zubereitung in der Pfanne oder im Sous Vide Becken sind durchaus möglich. Durch den intensiven Fleischgeschmack empfehlen wir keine zusätzlichen Gewürze zu verwenden, das würden den Eigengeschmack des Fleischs nur verfälschen. Verwenden Sie als Finish nur, wenn gewünscht, eine Prise Flockensalz, um den Geschmack des Fleischs zu unterstreichen. Das reicht voll und ganz aus, um den ultimativen Genuss zu erleben!

    SKU 6682
    Auftauhinweis Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren
    Rasse LiVar Klosterschwein
    Züchter Frans de Rond - Livar B.V.
    Region Limburg
    Herkunft Niederlande
    Struktur ohne Knochen
    Teilstück Nacken
    Cut Nacken
    Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
    Nährwerttabelle Pro 100g/100ml
    Energie kj 711,0 kj
    Energie kcal 170,0 kcal
    Fett 9,80 g
    gesättigte Fettsäuren 3,70 g
    Proteine 20,0 g
    Salz 1,10 g

    Keine Rezepte vorhanden

Kundenbewertungen

Lecker
Bewertung von
Ich kaufe seit einigen Jahren die Nackensteaks vom LiVar und bin sehr zufrieden damit. Der Geschmack vom LiVar ist toll und häufig esse ich die Steaks ungewürzt oder nur mit einer Prise Salz.
Die Form und Dicke der Stücke kann allerdings schonmal stark abweichen - für mich bisher kein Problem.
Leider hat der Preis die letzten Jahre ganz schön angezogen, aber wo hat er das nicht?
Kundenbewertung auf Echtheit geprüft.
Leckeres Fleisch
Bewertung von
Das Fleisch war sehr saftig und zart und hatte einen sehr guten Geschmack. Das einzige Problem war, das das Stück nicht gleich dick war. Daher war das dünnere Stück perfekt gegrillt, das dickere war uns leider noch zu roh. Es wäre schön, wenn dieser Mangel behoben werden könnte. Ansonsten zu empfehlen.
Kundenbewertung auf Echtheit geprüft.
Sehr saftig, sehr guter Geschmack
Bewertung von
Sehr leckeres Stück Fleisch. Scharf angegrillt bis es eine schöne Farbe hatte und dann im indirekten Bereich gar gezogen. Toller Eigengeschmack und äußerst saftig.
Kundenbewertung auf Echtheit geprüft.
Nicht mal geschenkt!
Bewertung von
Wir wollten unserem Besuch mal etwas Besonderes auf den Grill legen. Das war es dann ja auch. Aber nicht so wie ich es mir gewünscht hätte. Zu den Details. Das Fleisch war in seiner Konsistenz extrem fest, kaum zu beißen. Es war so stark von Sehnen und Knorpel durchzogen, dass man die essbaren Stellen suchen musste. Zugegeben, das Fleisch ist recht günstig, oder vielleicht eher billig. Ich würde es nie wieder kaufen. Jede Fleischtheke beim Discounter bietet besseres Fleisch. Das schlimmste jedoch war die Blamage vor unserem Besuch!
Kundenbewertung auf Echtheit geprüft.

4 Einträge

pro Seite