Bison BBQ Steak

Schulterscherzel - Rinderschulter

1 Kundenbewertung
  • Zarte Konsistenz
  • Würziger Note
  • Geschmacklich zwischen Rind und Wild

ca. 400 - 600 g

Nur noch 9 verfügbar

schockgefrostet schockgefrostet
grammgenau verwogen grammgenau verwogen
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto

BBQ Steak vom Bison

Cut: Flat Iron

Als Flat Iron Steak wird ein Top Blade Roast bezeichnet, bei dem die innen liegende Sehne entfernt wurde. Es wird aus dem oberen Teil der Schulter geschnitten. Es handelt sich um einen relativ modernen Zuschnitt, der erst Anfang 2000 entdeckt wurde. Nach dem Entfernen der Sehne erinnert die Optik der Steaks in etwa an ein altmodisches Bügeleisen, daher die Bezeichnung Flat Iron (engl., Bügeleisen). Wer in Großbritannien dieses kurzfaserige Steak haben möchte, bestellt ein Butlers` Steak, in Australien wäre es ein Oyster Blade Steak. Flat Iron Steaks sind relativ dünn und haben daher nur eine kurze Bratzeit.

Der Lebensraum des Bisons

Die Bisons leben in ihrer ursprünglichen Heimat: der amerikanischen und kanadischen Prärie, wo sie unendlich viel Platz und Auslauf haben. Zum einen können die Bisons, die bis zu 900 kg schwer werden und 50 km/h erreichen, durch keinen Stall gestoppt werden. Zum anderen würde eine nicht natürliche Ernährung für den an die Prärie gewohnten Bison Stress bedeuten. Die Folge wäre eine deutliche Verringerung des Geschmackserlebnisses. Ebenfalls wirkt sich die Ursprünglichkeit der nord-amerikanischen und kanadischen Bisons natürlich auch auf die Qualität des Fleisches aus.

Zur natürlichen Ernährung der Tiere zählen bis zu 180 verschiedene Kräuter und Mineralien, die dem Fleisch des Bisons einen frischen, würzigen Geschmack verleihen.

Historisches zum Bison

Da ihre bläulichen Zungen als Delikatesse galten und ihre Pelze heiß begehrt waren, wurden die Bisons durch eine beispiellose Vernichtungsaktion ab Mitte des vorletzten Jahrhunderts fast ausgerottet. Den Gründern des Yellowstone Nationalparks 1872 ist es jedoch zu verdanken, dass einige wenige überlebt haben. 150 Jahre später hat sich ihre Zahl akklimatisiert. Mittlerweile leben etwa 400.000 Tiere wieder in nord-amerikanischen Nationalparks und in riesigen Herden privater Halter in den USA und Kanada.

SKU 2217
Auftauhinweis Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren
Rasse Bison
Züchter Kanadische Farmerfamilien
Herkunft Kanada
Reifung wet-aged
Teilstück Schulter
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland

Keine Rezepte vorhanden

  • BBQ Steak vom Bison

    Cut: Flat Iron

    Als Flat Iron Steak wird ein Top Blade Roast bezeichnet, bei dem die innen liegende Sehne entfernt wurde. Es wird aus dem oberen Teil der Schulter geschnitten. Es handelt sich um einen relativ modernen Zuschnitt, der erst Anfang 2000 entdeckt wurde. Nach dem Entfernen der Sehne erinnert die Optik der Steaks in etwa an ein altmodisches Bügeleisen, daher die Bezeichnung Flat Iron (engl., Bügeleisen). Wer in Großbritannien dieses kurzfaserige Steak haben möchte, bestellt ein Butlers` Steak, in Australien wäre es ein Oyster Blade Steak. Flat Iron Steaks sind relativ dünn und haben daher nur eine kurze Bratzeit.

    Der Lebensraum des Bisons

    Die Bisons leben in ihrer ursprünglichen Heimat: der amerikanischen und kanadischen Prärie, wo sie unendlich viel Platz und Auslauf haben. Zum einen können die Bisons, die bis zu 900 kg schwer werden und 50 km/h erreichen, durch keinen Stall gestoppt werden. Zum anderen würde eine nicht natürliche Ernährung für den an die Prärie gewohnten Bison Stress bedeuten. Die Folge wäre eine deutliche Verringerung des Geschmackserlebnisses. Ebenfalls wirkt sich die Ursprünglichkeit der nord-amerikanischen und kanadischen Bisons natürlich auch auf die Qualität des Fleisches aus.

    Zur natürlichen Ernährung der Tiere zählen bis zu 180 verschiedene Kräuter und Mineralien, die dem Fleisch des Bisons einen frischen, würzigen Geschmack verleihen.

    Historisches zum Bison

    Da ihre bläulichen Zungen als Delikatesse galten und ihre Pelze heiß begehrt waren, wurden die Bisons durch eine beispiellose Vernichtungsaktion ab Mitte des vorletzten Jahrhunderts fast ausgerottet. Den Gründern des Yellowstone Nationalparks 1872 ist es jedoch zu verdanken, dass einige wenige überlebt haben. 150 Jahre später hat sich ihre Zahl akklimatisiert. Mittlerweile leben etwa 400.000 Tiere wieder in nord-amerikanischen Nationalparks und in riesigen Herden privater Halter in den USA und Kanada.

    SKU 2217
    Auftauhinweis Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren
    Rasse Bison
    Züchter Kanadische Farmerfamilien
    Herkunft Kanada
    Reifung wet-aged
    Teilstück Schulter
    Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland

    Keine Rezepte vorhanden

Kundenbewertungen

ein Tolles Stück Fleisch
Bewertung von
Hatten ein riesiges Stück mit gut 600g. Wurde im Sous Vide bei 54,5°C vorbereitet und anschließend lediglich ca. 45 Sekunden pro Seite scharf angebraten. Die Gäste waren begeistert!!!
Kundenbewertung auf Echtheit geprüft.

1 Eintrag

pro Seite

Andere Kunden Kauften Auch

Rinderfilet US Beef - Tenderloin

Ab 23,75 €

Hereford BBQ Steak
11,78 €
(58,90 € / KG)

Sofort verfügbar

LiVar Bratwurst

Ab 8,50 €

Bison Filet

Ab 24,95 €

Bison Steakhouse Burger, 2er Set
18,70 €
(55,01 € / KG)

Sofort verfügbar

Hereford Roastbeef Dry-Aged

Ab 30,75 €

US Beef BBQ Steak
17,38 €
(86,88 € / KG)

Sofort verfügbar

Burger Brötchen Sesam, 4er Set
9,50 €
(47,51 € / KG)

Sofort verfügbar