Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Spider Steak

Spider Steak

Spider Steak - Fledermaus Steak

Das Spider Steak ist gewissermaßen das Kachelfleisch des Rindes und liegt - verantwortlich für die Bewegungen des Beckenboden - etwas versteckt und flach auf dem Schlossknochen im Hinterschinken. Trotz seiner langen Fleischfasern ist das Spider Steak auch zum Kurzbraten geeignet. Achten Sie auf eine niedrige Gartemperatur, lange Ruhephasen und schneiden Sie das Steak gegen die Faser auf - so bleibt es besonders saftig und zart. Seinen Namen verdankt das Spider Steak seiner zarten Marmorierung, die an ein Spinnennetz erinnert. In Österreich wird dieser Cut von den Metzgern bei der sogenannten „Wiener Zerlegung“ gewonnen und hier – angesichts seiner netzartigen Struktur – jedoch Fledermaus genannt, in Süddeutschland Schalblattl. Das Pendant vom Schwein heißt Kachelfleisch. Nur kurz scharf anbraten - dann schmeckt es am besten.

Das könnte Sie auch interessieren