Benötigen Sie Hilfe?

Service-Hotline +49 2452 9 76 26 - 0 oder Rückruf vereinbaren

Versand noch heute bei Bestellung von Mo. - Do. bis 14.00 Uhr

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • Unser Fleisch: 100% rückverfolgbar
  • Individuelle Beratung
Hereford Bürgermeisterstück

Hereford Bürgermeisterstück

Tri Tip

0 Kundenmeinungen
  • Das Feinste für den Bürgermeister
  • Besonders zart und schmackhaft
  • Super Schmorstück

Regulärer Preis: 26,25 €

Sonderpreis: 18,62 €

(14,90 € / 1 Kg)
Inkl. 5% MwSt.
zzgl. Versandkosten
ca. 1 - 1,5 kg Verpackung: Vakuum
perfekt gereift eingefroren
grammgenau verwogen

Hereford Bürgermeisterstück

Das Hereford Tri Tip ist das Bürgermeisterstück aus bestem Irish Beef. Ganz oder als Steaks geschnitten ein Genuss für jeden Griller.

Das Hereford Tri Tip ist in Deutschland häufig als Bürgermeisterstück, Pastorenstück oder Frauenschuh bekannt, in Österreich hingegen kennt man das Tri Tip Steak vor allem unter dem Namen Hüfer- oder Hieferschwanzel.

Das Bürgermeisterstück wird aus der Nische zwischen Hüfte und Kugel geschnitten. Seine besondere Zartheit verdankt es der Tatsache, dass es fast ausschließlich aus Muskelfleisch besteht. Unser Hereford Beef Tri Tip eignet sich hervorragend zum Schmoren oder zum Grillen, ist aber auch Kurzgebraten oder als Geschnetzeltes ein echter Gaumenschmaus. Wichtig ist, dass man das Fleisch nach der Zubereitung unbedingt ruhen lässt, damit sich die Fleischsäfte verteilen können.

Markant ist beim Bürgermeisterstück aber auch die Form: Im Ganzen ausgelöst erinnert das Bürgermeisterstück nämlich sehr an eine Haiflosse.

Wie kommt das Bürgermeisterstück zu seinem Namen?

Der Name des Tri Tips ist durch seinen feinen Geschmack und seine besondere Zartheit bedingt. Früher war es nämlich so, dass das zarteste und saftigste Stück für die städtischen und kirchlichen Würdenträger, also den Bürgermeister oder den Pastor, einer Dorfgemeinschaft reserviert war.

Artikel-Nr 3138
Züchter Züchtergemeinschaft aus Irland
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
Herkunft Irland
Rasse Hereford
Fütterung Grasfütterung
Reifung wet-aged
Schnitt Hüfte
Struktur ohne Knochen
Verpackung Vakuum
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur, Schmoren, Sous Vide

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Züchtergemeinschaft aus Irland

In den 1990er Jahren organisierte sich eine Gruppe irischer Rinder-Züchter in der Züchtergemeinschaft „Irish Hereford Prime“, um gemeinsam mit der „Irish Hereford Breed Society“ die Hereford Rasse besser vermarkten zu können. Ivor Deverell von „Irish Hereford Prime“ hält insgesamt 110 Kühe und 4 Zuchtbullen auf seiner 520 ha großen Farm in Geashill bei Tullamore im County Offaly, wo die Tiere ganzjährig im Freien leben. Die Zucht von Hereford Rindern hat in Ivor’s Familie schon eine lange Tradition: Sein Vater ist Gründungsmitglied der “Irish Hereford Breed Society”. Doch den Grundstein zur Zucht legten seine Großeltern, als sie zu ihrer Hochzeit vor 70 Jahren zwei Hereford Kühe geschenkt bekommen haben.

Mehr erfahren

Tri Tip

Das Tri Tip gehört zu den Special Cuts und ist seit eh und je etwas ganz Besonderes. Früher war dieses Steak, das auch als Bürgermeisterstück bezeichnet wird, nämlich nur für den höchsten staatlichen und kirchlichen Würdenträger in der Gemeinde reserviert. Für den Bürgermeister nur das Beste! Getreu dieses Mottos ist das Tri Tip Steak, das auf Grund seiner Zartheit und Saftigkeit unglaublich begehrt war, früher vom Metzger extra für den Bürgermeister reserviert worden. Aber auch der Pfarrer kam als höchster kirchlicher Würdenträger in den Genuss dieses Cuts, was dem Steak zusätzlich auch den Namen Pastorenstück einbrachte. Im Süden Deutschlands sowie in Österreich kennt man das Tri Tip als Hüferschzwanzel.

Mehr erfahren

Hereford

Das Hereford Rind ist die am weitesten verbreitete Rinderrasse weltweit. Ursprünglich stammend aus dem feuchten aber milden Großbritannien, der Region Herefordsshire (die Stadt Hereford ist eine Stadt im Westen Englands, bei Wales), wurden sie bereits im 17.Jahrhundert gezüchtet. Genauso gut können die Hereford Rinder aber auch in heißen und trockenen Klimazonen erfolgreich im Freien gehalten werden. Durch ihre ausgesprochene Anpassungsfähigkeit hatte das Hereford Rind schnell seinen Beinamen weg: „Ranchers Cattle“. Egal, ob sie dabei auf fetten Weiden oder dürftigstem Grünland standen – stets tun sie ihr Bestes und das ist: Gras in Fleisch umzuwandeln.

Mehr erfahren

Benötigen Sie Hilfe?

OTTO Gourmet Service

Unsere Hotline

+49 2452 97 62 60

Oder schreiben Sie uns

info@otto-gourmet.de

Fleisch online bestellen?

So funktioniert's

Mehr erfahren

Zubereitungstipps

Versand

Unsere Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Unsere möglichen Liefertage sind dienstags bis freitags. Mögliche Liefergebiete außerhalb Deutschlands finden Sie unter Versand und Lieferung.

Samstagszustellung ist gegen einen Aufschlag ebenfalls möglich.

Zahlarten

Wir akzeptieren die folgenden Zahlarten

Kreditkarten
Mastercard, American Express, VISA
Bankeinzug
Einzug von deutschen Konten
Nachnahme
Barzahlung bei Lieferung (zzgl. 7,90 € Gebühren in D)
NEU: Kauf auf Rechnung

Dazu passt

Das könnte Sie auch interessieren