Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung
US Beef T-Bone Private Selection

Morgan Ranch US Beef T-Bone Private Selection

Filet < 1,2 cm

0 Kundenmeinungen
  • Der Star unter T-Bone Steaks
  • Hoher Marmorierungsgrad dank Wagyuanteil
  • Zart mit einzigartigem Geschmack
  • Kurzbraten und genießen!
68,00 €
(85,00 € / 1 Kg)
Inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar.
ca. 800 g
Versand noch heute bei Bestellung von Mo. - Do. bis 14.00 Uhr
perfekt gereift eingefroren
grammgenau verwogen

Morgan Ranch US Beef T-Bone Private Selection

Das T-Bone von der Morgan Ranch in Private Selection Qualität. Was heisst das? Der Marmorierungsgrad ist durch einen Wagyuanteil des Rindes höher.

Es steht für das US Steak par excellence – das US Beef T Bone. In keinem anderen Land wird so viel Geld in die Fütterung der Rinder investiert wie in den USA. Sie gelten nicht ohne Grund als das Steakland schlechthin. Hier gibt es ein T-Bone vom US Beef in Private Selection Qualität. Der höhere Marmorierungsgrad entsteht durch den Wagyuanteil beim Rind

Was zeichnet ein T-Bone Steak aus?

Das T-Bone Steak ist der kleine Bruder des Porterhouse Steaks – es zeichnet sich durch den Knochen aus und ist damit ein echter Hingucker unter den Steaks. Das T-Bone Steak zählt zu den Steak- Klassikern schlechthin und eignet sich besonders zum Kurzbraten. Der Fettrand verleiht dem Steak gebraten oder gegrillt eine einzigartige Saftigkeit. .

Nicht nur der gewaltige Knochen macht das T-Bone Steak so besonders, sondern auch, die zwei Teilstücke die sich um den Knochen herum befinden. So findet man auf der einen Seite des T-förmigen Knochens ein Roastbeef und auf der anderen den kleinen Filetanteil.

Wie bereitet man ein T- Bone zu?

Das T- Bone Steak eignet sich besonders gut zum Kurbraten. Vorher sollen Sie jedoch den Fettrand leicht einschneiden, um ein mögliches Wölben beim Anbraten zu verhindern und somit einen gleichmäßigen Garprozess zu gewährleisten.

Anschließend braten Sie das Steak bei starker Hitze in der Pfanne oder auf dem Grill scharf an. Lassen Sie das Steak im Ofen bei ca. 130°C auf die optimale Kerntemperatur gar ziehen. Unser Küchenteam empfiehlt den Gargrad Medium rare (Kerntemperatur von ca. 54°C).
Zum Schluss würzen Sie das Steak mit ein wenig Salz und lassen es ein paar Minuten ruhen.

Was macht das US Beef so besonders?

Die Geschichte der US Beef Rinder begann vor über 100 Jahren, als Rinderzüchter aus dem mittleren Westen der USA per Zufall begangen, überschüssigen Mais an ihre Rinder zu verfüttern. Auch heute noch erhalten die US Black Angus Rinder eine zu 100 Prozent pflanzliche Fütterung. In den letzten Monaten wird dem Rind täglich etwas über zehn Prozent Mais zugefüttert. Eine gelungene Tradition, um ein verantwortungsvolles Genussprodukt herzustellen.

Artikel-Nr 1243
Züchter Morgan Ranch
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
Herkunft USA
Region Nebraska
Rasse Black Angus + Hereford
Fütterung mind. 210 Tage Feedlot: Weidegras, Mais, Alfalfa, Heu, Maische, Mineralien
Reifung wet-aged
Schnitt Rücken
Struktur mit Knochen
Haltbarkeit siehe Etikett
Verpackung Vakuum
Zubereitung Beefen, Grillen, Kurzbraten

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Morgan Ranch

Die Morgans aus Burwell Nebraska züchten schon seit über 80 Jahren Rinder, vornehmlich der Rasse Hereford und Wagyu im Kobe Style. Beide Rassen können sich zwölf Monate lang völlig frei auf den 50 Quadratkilometer großen Weiden rund um die Ranch in den Nebraska Sandhills bewegen. Diese natürliche Prärieregion besteht zwar fast ausschließlich aus Sanddünen statt aus saftigen Weideflächen, wird jedoch durch niedrigen Pflanzenbewuchs stabilisiert. So finden die Rinder der Morgans hier Weidegras, Präriekräuter und wertvolle Mineralien.
Die Morgans kontrollieren alle Produktionsstufen selber: Aufzucht, Kalben, Auswahl und Klassifizierung, Mästen, Transport, Überwachung von Schlachtung und Fleischproduktion, Verpackung und Versand. So stellen die Morgans sicher, dass ihr Fleisch immer von höchster Qualität ist. Vor dem Export reift das Rindfleisch 30 Tage und wird erst dann schockgefrostet, um das Aroma zu schützen.

Mehr erfahren

Hereford mit Wagyuanteil

Mehr erfahren

T-Bone Steak

Für den Genuss zu zweit – Porterhouse oder T- Bone Steak. Die Unterscheidung dieser beiden Steaks hängt von der Größe des Filetanteils ab – ist dieser höher als 3,2 cm, handelt es sich um ein Porterhouse Steak, ab etwa 1,2 cm ist es ein klassisches T- Bone Steak. Der charakteristische T- Knochen verleiht dem Steak seinen intensiven Fleischgeschmack und großartige Saftigkeit.
Woher stammt der Begriff Porterhouse? Know what you don’t know – wörtlich übersetzt aus dem Englischen handelt es sich hier nämlich um das „Hafen Haus Steak“. Hier verrät der Name, auch die Geschichte dieses Steaks. Zu dieser Zeit servierten die Hafenrestaurants den hungrigen Arbeitern besonders große Steaks - die Porterhouse Steaks.

Mehr erfahren

Benötigen Sie Hilfe?

OTTO Gourmet Service

Unsere Hotline

+49 2452 97 62 60

Oder schreiben Sie uns

info@otto-gourmet.de

Versand

Unsere Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Vor jeder Auslieferung kontaktieren wir Sie persönlich um den Wunschliefertermin abzusprechen. Unsere möglichen Liefertage sind dienstags bis freitags. Mögliche Liefergebiete außerhalb Deutschlands finden Sie unter Versand und Lieferung.

Samstagszustellung ist gegen einen Aufschlag ebenfalls möglich.

Zahlarten

Wir akzeptieren die folgenden Zahlarten

Kreditkarten
Mastercard, American Express, VISA
Bankeinzug
Einzug von deutschen Konten
Nachnahme
Barzahlung bei Lieferung (zzgl. 7,90 € Gebühren in D)
NEU: Kauf auf Rechnung

Dazu passt

Das könnte Sie auch interessieren