Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung
Ausverkauft? Schauen Sie sich unsere Alternativen an!
US Beef Porterhouse - Lucki Maurer Selection

US Beef Porterhouse - Lucki Maurer Selection

Dan Morgan Ranch - Filet > 3,2 cm

22 Kundenmeinungen
79,20 €
(99,00 € / 1 Kg)
Inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wegen hoher Nachfrage derzeit vergriffen.
ca. 800 g
perfekt gereift eingefroren
grammgenau verwogen

US Beef Porterhouse - Lucki Maurer Selection

Für den puren Genuss zu zweit mit diesem Porterhouse Steak aus der Lucki Maurer Selection mit handselektierter perfekter Marmorierung. Helle Fettäderchen durchziehen das wunderbar rote Fleisch des Porterhouse Steaks in immer feineren Verästelungen. Der hohe Maisanteil im Futter unserer Black Angus Rinder gibt dem Porterhousesteak einen kernig- kräftigen Geschmack.

Special Selection by Ludwig Maurer

Warum nennen wir besondere Stücke- special selection by Ludwig Maurer? Wir beliefern Lucki regelmässig mit den Cuts der Morgan Ranch, die er auf seinen Veranstaltungen und Caterings einsetzt. Manchmal ist er so begeistert von der unglaublichen Marmorierung, daß wir Stücke mit der höchsten Marmorierung handselektieren und diese als Special selection by Lucki Maurer benennen.

Morgan Ranch

Unser US Beef stammt von der Morgan Ranch aus Burwell Nebraska. Die Morgans züchten seit mehr als achtzig Jahren Rinder und wissen, was Rindfleisch der Extraklasse ausmacht. Mit Leidenschaft und Expertise setzen sie auf Black Angus und Hereford Rinder, die beste genetische Voraussetzungen mitbringen. In Kombination mit einer artgerechten Aufzucht und bestem Futter, ist unser US Beef genau das Richtige für anspruchsvolle Gourmets.

Das Porterhouse Steak wird aus dem flachen Roastbeef geschnitten. Ähnlich wie beim T-Bone Steak hat das Porterhouse Steak den charakteristischen T-Knochen. Ein Porterhouse Steak ist ein echter Pfundskerl: es wiegt fast ein Kilo und reicht locker für den Genuss zu weit. Der T- Knochen teilt das Steak in zwei Bereiche: Roastbeef und Filet.

Wie bereitet man das Porterhouse Steak richtig zu?

Wie alle Steaks sollten Sie auch das Porterhouse Beef kurzbraten. Schneiden Sie vorher den Fettrand des Roastbeefs ein, damit sich dieser bei der Zubereitung nicht wellt. Aufgrund des stolzen Gewichts von einem Kilo, sollte das Porterhouse Steak nach dem scharfen Anbraten immer noch indirekt vor- und nachgaren. Genießen Sie das Porterhousesteak ohne viel Schnick- Schnack mit einer Prise gutem Salz.

Artikel-Nr 1394
Züchter Morgan Ranch
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
Herkunft USA
Region Nebraska
Rasse Black Angus + Hereford
Fütterung mind. 120 Tage Feedlot: Weidegras, Mais, Alfalfa, Heu, Maische, Mineralien
Reifung wet-aged
Schnitt Rücken
Struktur mit Knochen
Haltbarkeit siehe Etikett
Verpackung Vakuum
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Bewertung Bewertung von Thomas
gut
(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Bewertung Bewertung von Klaus
Sehr gut
(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Bewertung Bewertung von Mario
Das ist ein richtiges Steak für Männer
(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Bewertung Bewertung von Igor
Einfach Klasse!! Aber vielen zu teuer!
(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Bewertung Bewertung von Andreas
habe es verschenkt und sehr positive Reaktion erhalten
(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Weitere anzeigen...

Morgan Ranch

Die Morgans aus Burwell Nebraska züchten schon seit über 80 Jahren Rinder, vornehmlich der Rasse Hereford und Wagyu im Kobe Style. Beide Rassen können sich zwölf Monate lang völlig frei auf den 50 Quadratkilometer großen Weiden rund um die Ranch in den Nebraska Sandhills bewegen. Diese natürliche Prärieregion besteht zwar fast ausschließlich aus Sanddünen statt aus saftigen Weideflächen, wird jedoch durch niedrigen Pflanzenbewuchs stabilisiert. So finden die Rinder der Morgans hier Weidegras, Präriekräuter und wertvolle Mineralien.
Die Morgans kontrollieren alle Produktionsstufen selber: Aufzucht, Kalben, Auswahl und Klassifizierung, Mästen, Transport, Überwachung von Schlachtung und Fleischproduktion, Verpackung und Versand. So stellen die Morgans sicher, dass ihr Fleisch immer von höchster Qualität ist. Vor dem Export reift das Rindfleisch 30 Tage und wird erst dann schockgefrostet, um das Aroma zu schützen.

Mehr erfahren

Black Angus

Das Angus Rind stammt aus den fruchtbaren Küstenregionen Ostschottlands und ist eine Kreuzung aus den hornlosen „Doddies“ aus der Provinz Angus und der ebenfalls hornlosen „Humlies“ aus Aberdeen. Ende des 18. Jahrhunderts entstand daraus das Aberdeen Angus, das aufgrund seiner überwiegenden Schwarzfärbung jedoch besser bekannt ist als Black Angus. Die Bezeichnung Angus stammt von den Kelten und heißt auf Gälisch Aonghas, was so viel bedeutet wie „erste Wahl“. Heute gehören Black Angus Rinder zu den beliebtesten Fleischrinderrassen und werden weltweit gezüchtet.

Mehr erfahren

Porterhouse Steak

Roastbeef und Filet getrennt durch einen t-förmigen Knochen. Für den Genuss zu zweit – Porterhouse oder T- Bone Steak. Die Unterscheidung dieser beiden Steaks hängt von der Größe des Filetanteils ab – ist dieser höher als 3,2 cm, handelt es sich um ein Porterhouse Steak, ab etwa 1,2 cm ist es ein klassisches T- Bone Steak. Der charakteristische T- Knochen verleiht dem Steak seinen intensiven Fleischgeschmack und großartige Saftigkeit.

Mehr erfahren

Hereford

Das Hereford Rind ist die am weitesten verbreitete Rinderrasse weltweit. Ursprünglich stammend aus dem feuchten aber milden Großbritannien, der Region Herefordsshire (die Stadt Hereford ist eine Stadt im Westen Englands, bei Wales), wurden sie bereits im 17.Jahrhundert gezüchtet. Genauso gut können die Hereford Rinder aber auch in heißen und trockenen Klimazonen erfolgreich im Freien gehalten werden. Durch ihre ausgesprochene Anpassungsfähigkeit hatte das Hereford Rind schnell seinen Beinamen weg: „Ranchers Cattle“. Egal, ob sie dabei auf fetten Weiden oder dürftigstem Grünland standen – stets tun sie ihr Bestes und das ist: Gras in Fleisch umzuwandeln.

Mehr erfahren

Benötigen Sie Hilfe?

OTTO Gourmet Service

Unsere Hotline

+49 2452 97 62 60

Oder schreiben Sie uns

info@otto-gourmet.de

Versand

Unsere Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Vor jeder Auslieferung kontaktieren wir Sie persönlich um den Wunschliefertermin abzusprechen. Unsere möglichen Liefertage sind dienstags bis freitags. Mögliche Liefergebiete außerhalb Deutschlands finden Sie unter Versand und Lieferung.

Samstagszustellung ist gegen einen Aufschlag ebenfalls möglich.

Zahlarten

Wir akzeptieren die folgenden Zahlarten

Kreditkarten
Mastercard, American Express, VISA
Bankeinzug
Einzug von deutschen Konten
Nachnahme
Barzahlung bei Lieferung (zzgl. 7,90 € Gebühren in D)
NEU: Kauf auf Rechnung

Dazu passt

Das könnte Sie auch interessieren