+49 (2452) 9 76 26-0

Herzlich willkommen

Gutes Fleisch – Genuss aus artgerechter Haltung
  • 100% Rückverfolgbarkeit - From farm to fork
  • Beste Fleischrassen
 

T-Bone Steak

T-Bone Steak

WAS IST EIN T-BONE STEAK?

Das T-Bone Steak ist der kleine Bruder des Porterhouse Steaks.
Das T-Bone Steak wird aus dem hinteren Bereich des Rinderrückens (Short Loin, flaches Roastbeef) geschnitten und besteht aus dem Roastbeef und einem geringem Anteil Filet. Der markante T-förmige Knochen trennt die beiden Teile und gibt dem T-Bone Steak seinen Namen.
Auf der einen Seite des Knochens, zwischen Querfortsatz (senkrechte Linie des Ts) und Dornfortsatz (waagerechte Linie des Ts), befindet sich das Roastbeef mit seinem Fettdeckel. Auf der anderen Seite liegt das Filetstück, welches aus dem flachen Teil des Muskels stammt. Das T-Bone Steak hat ein kleines Filet, da es aus dem Teil des Rückens geschnitten wird, wo das Filet des Tieres ausläuft.

WAS ZEICHNET EIN T-BONE STEAK AUS?

Das T-Bone Steak gehört zu den Steak-Klassikern schlechthin und eignet sich sehr gut zum Kurzbraten. Der Fettrand (Fettdeckel) verleiht dem T-Bone Steak beim Grillen eine einzigartige Saftigkeit. Zudem wird das Fleischaroma beim Grillen durch den Knochen besonders gefördert.

WIE BEREITET MAN EIN T-BONE STEAK ZU?

Das T-Bone Steak eignet sich besonders gut zum Kurzbraten. Vorher sollte jedoch der Fettrand leicht eingeschnitten werden, um ein mögliches Wölben beim Anbraten zu verhindern und somit einen gleichmäßigen Garprozess zu gewährleisten.
Anschließend bei starker Hitze in der Pfanne / auf dem Grill von beiden Seiten scharf anbraten und im Ofen bei ca. 130°C auf die optimale Kerntemperatur gar ziehen lassen.
Unser Küchenteam empfiehlt den Gargrad Medium rare (Kerntemperatur von ca. 54°C).
Zum Schluss noch mit ein wenig Salz würzen und ein paar Minuten ruhen lassen.