Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Hüftsteak / Sirloin

Cut: Hüftsteak

Beim Hüftsteak, oder Sirloin Steak genannt, handelt es sich um die Rinderhüfte, während der Hüftkern auch als Steakhüfte bezeichnet wird. Das Hüftsteak lässt sich perfekt braten und schmoren.
Es ist ein sehr großes, mageres an der Wirbelsäule liegendes Stück der Rinderkeule. In seinem vorderen Teil grenzt die Hüfte an das flache Roastbeef, im unteren Bereich an die Kugel und im hinteren Teil an den Tafelspitz. Als portioniertes Hüftsteak eignet sich das Sirloin Steak ideal zum Kurzbraten.

7 Artikel

  • 32
  • In absteigender Reihenfolge

    7 Artikel

  • 32
  • In absteigender Reihenfolge

    Maximale Zartheit

    Zarte, saftige, fertig portionierte Hüftsteak Medaillons, magere Hüftfilet Medaillons oder das Herz der Hüfte im Ganzen – egal, wofür Sie sich entscheiden – in Punkto Geschmack und Zartheit steht es dem Roastbeef und dem Filet nichts nach! Sirloin Steaks sind relativ mager und weisen lediglich eine geringe Marmorierung auf. Der intensive Geschmack des Hüftsteaks, stammt ähnlich wie beim Bison, direkt aus dem Fleisch und nicht aus dem Fett.

    Unser Tipp zur Zubereitung

    Tauen Sie das Hüftsteak über Nacht im Kühlschrank auf und bringen Sie das gute Stück auf Raumtemperatur. Braten Sie das Sirloin Steak bei starker Hitze in einer Gusspfanne oder auf dem Grill von beiden Seiten kurz an. Wir empfehlen (je nach Dicke des Steaks) ca. 2 Minuten von jeder Seite. Garen Sie das gute Fleisch im Backofen oder auf indirekter Hitze des Grills ca. 8 Minuten bei 120 °C weiter und bringen es auf die gewünschte Kerntemperatur. Wir empfehlen eine Kerntemperatur von etwa 54 °C.

    Shopping- Tipp

    Sie möchten die Dicke und das Gewicht Ihres Sirloins selbst bestimmen? Dann kaufen Sie das Sirloin im Ganzen und portionieren Sie Ihre Steaks selber.