Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Spanferkel

Spanferkel

Spanferkel - Cochinillo

Bei Spanferkeln handelt es sich stets um Milchferkel die noch von der Mutter gesäugt und mit etwa 4 Wochen geschlachtet werden. Das Futter des Muttertieres überträgt sich dabei zu ganz kleinen Teilen auf das Ferkel. Das Spanferkelfleisch ist hell, saftig und zart, der Geschmack ist angenehm mild

Woher kommt der Name Spanferkel

Dass das „Span“ aus Spanferkel mit den Holzspänen zusammen hängt, über denen die Tiere zubereitet werden, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Der Name leitet sich nämlich vom Mittelhochdeutschen „spänen“ ab, was so viel bedeutet wie „saugen“. Auch hier wird wieder deutlich, dass Spanferkel kleine Schweine sind, die sich noch von Muttermilch ernähren.

Wie bereite ich das Spanferkel zu?

Denkt man an Spanferkel, kommen uns gleich gesellige Abende am Lagerfeuer in den Sinn. Dabei ist die Zubereitung eines Spanferkels – ob im Backofen oder auf dem Grill – einfach bequem. Anstatt alleine am Grill für seine Gäste Würstchen und Steaks zu braten, kann der Gastgeber während der Zubereitung des kleinen Schweins ganz gemütlich Spaß mit seinen Gästen haben. Bei der Zubereitung des Spanferkels sollten Sie lediglich darauf achten, dass sie die Schwarte vorher einschneiden und marinieren. Während der Zubereitung einfach immer wieder mit Fett überschöpfen. Das Ergebnis ist eine knusprige Schwarte mit ordentlich Geschmack!

Das könnte Sie auch interessieren