Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Rezept Boston Butt - 'Pulled Pork' von der Schweineschulter

Rezept Boston Butt - 'Pulled Pork' von der Schweineschulter

Zutaten

  • LiVar Schweineschulter – Boston Butt fresh frozen (Art.: 6655)
  • 1 TL Murray River Salzflocken (Art.: 8019)
  • 1 TL Murray River Salzflocken (Art.: 8019)
  • Smoky Low & Slow BBQ Sauce (Art.: 8094)

  • weitere Zutaten: Rub Ihrer Wahl, Walnussöl, Ketjap Manis, alter Balsamico, Salzflocken

Die zarte, saftige Schweineschulter gehört zu den klassischen BBQ- Gerichten im Südwesten der USA. Das feinfaserige Fleisch wird im heißen Zustand mit den Händen zerpflückt und nennt sich dann „Pulled Pork“.

Zubereitung

  • Die Schweineschulter zwei Tage im Kühlschrank auftauen und ca. 30 Minuten vor der Zubereitung aus der Kühlung holen.
  • Je nach Geschmack überschüssiges Fett entfernen.
  • Gewürzmischung großzügig auf dem gesamten Stück verteilen und einmassieren.
  • Die Schweineschulter fest mit Klarsichtfolie umwickeln und 24 Stunden marinieren. Dabei kühl lagern.
  • Smoker mit Minion Methode anfeuern: Teil der Kohle im Smoker verteilen. Weitere Kohle im Kamin vorglühen – Ringförmig vorheizen.
  • Smoker schließen, Luftschlitze geöffnet. Smoker auf 100 – 110 Grad einheizen.
  • Fleisch temperieren lassen. Hat der Smoker die gewünschte Temperatur erreicht, Wasser zugeben und Rost mit Fleisch einsetzen.
  • Durch die Luftschlitze ein Messgerät zur Bestimmung der Kerntemperatur anbringen.
  • Je nach Geschmack gewässerte Woodchunks (kleine Holzscheite) in den Garraum legen.
  • Ca. 16 Stunden smoken, ab und zu Kohle nachlegen. Das Fleisch ist servierfertig bei einer Kerntemperatur zwischen 85- 92 Grad.
  • Ein Viertel der fertigen Schweineschulter abschneiden und in ein geeignetes Gefäß (z.B. Bräter) geben.
  • Das Fleisch mit zwei Pulled Pork Zangen grob auseinander ziehen. Alternativ und traditionell: Boston Butt mit den Händen zerpflücken.
  • Mit einigen Tropfen Walnussöl, Ketjap Manis, altem Balsamico und Salzflocken würzen und vermengen oder klassisch eine BBQ Sauce nehmen.