Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung
  • Ozaki Ribeye Cap Steak
  • Wo liegt das Ozaki Ribeye Cap Steak beim Rind?
Ozaki Ribeye Cap Steak
Wo liegt das Ozaki Ribeye Cap Steak beim Rind?

Ozaki Ribeye Cap Steak

Steak aus dem Entrecôte-Deckel

0 Kundenmeinungen
  • Original Ozaki Wagyu Beef
  • Mit zartschmelzenden Fettäderchen durchzogen
  • Spezielle Fütterung: unbeschreiblicher Umami Geschmack
  • Spätere Schlachtung heißt perfekte Marmorierung
139,65 €
(399,00 € / 1 Kg)
Inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar.
ca. 350 g
Versand noch heute bei Bestellung von Mo. - Do. bis 14.00 Uhr
perfekt gereift eingefroren
grammgenau verwogen

Ozaki Ribeye Cap Steak

Das Ozaki Ribeye Cap Steak ist eine kulinarische Offenbarung! So zart und fein marmoriert, zergeht dieser Cut vom japanischen Ozaki Wagyu im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge.
Hätten Sie gewusst, dass die Rinder von Muneharu Ozaki die einzigen japanischen Rinder sind, die den Namen ihres Züchters als Markenzeichen tragen dürfen?

Das Fleisch vom japanischen Ozaki Wagyu steht für viele ganz weit oben auf der „Muss ich unbedingt mal probieren!“-Liste. Und das zu Recht! Kaum ein anderes Fleisch ist so zart, wie das original japanische Ozaki Wagyu.

Das hat das Fleisch nicht nur der speziellen Fütterung zu verdanken, sondern auch der Tatsache, dass die Ozaki Wagyus länger auf der Weide grasen dürfen, als andere Artgenossen in Japan.

Das intramuskuläre Fett der Tiere schmilzt bereits bei 25° C. Das Ergebnis: eine cremige Konsistenz, die unser Ozaki Ribeye Cap Steak nicht nur zu einem Genuss sondern zu einem echten Geschmackserlebnis macht.

Hätten Sie gewusst, dass die Rinder von Muneharu Ozaki die einzigen japanischen Rinder sind, die den Namen ihres Züchters als Markenzeichen tragen dürfen?

Artikel-Nr 51906
Züchter Muneharu Ozaki
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
Herkunft Japan
Region Myazaki
Rasse Tajima
Fütterung Gras, Reisstroh, Soja, Biertreber-Silage, Mais, Gerste, Weizenkleie, Algenmix inkl. Seegras, pulverisierte Holzkohle, Quellwasser
Reifung wet-aged
Schnitt Rücken
Struktur ohne Knochen
Haltbarkeit siehe Etikett
Verpackung Vakuum
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur, roh genießen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Ribeye Steak

Ob Sie diesen Cut nun unter dem Namen Entrecôte, Ribeye oder Hochrippe kennen, es handelt sich um einen fast gleichen Zuschnitt aus dem vorderen Rücken, aus der am meisten beanspruchten Muskelgruppe, und er ist wunderbar zum Kurzbraten geeignet. Das Ribeye vereint drei bis vier Muskelstränge in einem Steak. Dadurch ist es ist Struktur und Geschmack innerhalb eines Zuschnittes sehr abwechslungsreich. Der richtige Fettanteil sorgt für Saftigkeit. Das Zusammenspiel aus den verschiedenen Muskeln und moderatem Fettanteil machen das Ribeye zu einem der beliebtesten Steaks weltweit.

Mehr erfahren

Muneharu Ozaki

Über den EU-zertifizierten Schlachthof von Shinnosuke Murakami in der Nähe von Kobe erhalten wir das Ozaki Beef vom gleichnamigen Züchter Muneharu Ozaki aus Myazaki. Herr Ozaki züchtet seit über 30 Jahren Wagyus, 16 Jahre lang hat er es als Myazaki Beef verkauft, seit 14 Jahren – aufgrund einer speziellen Fütterung – als Ozaki Beef. Auch schlachtet er seine Tiere erst mit 32-40 Monaten und damit einige Monate später als Kobe Beef. Das original japanische Wagyu Beef aus Kobe dürfen weltweit bisher nur 281 Händler vertreiben. Dies wird koordiniert durch die „Kobe Beef Marketing & Distribution Promotion Association“. Vier der 281 Händler sitzen in Europa, einer von ihnen ist OTTO GOURMET.

Mehr erfahren

Japanisches Tajima Ushi

Das beste und vermutlich auch teuerste Rindfleisch der Welt stammt vom japanischen Tajima Ushi. Unter diesem Rassenamen sind die Rinder jedoch nur wenigen Menschen geläufig. Die Tajima Ushi Rinder wurden bis vor 150 Jahren noch als reine Arbeitstiere auf den Reisfeldern und im Bergbau eingesetzt.
Allerdings wissen nur die wenigsten, dass das Kobe Rind eines von vielen japanischen Rindern ist. Die Bezeichnung Kobe Beef ist zudem gesetzlich geschützt und ausschließlich den schwarzen Wagyus vorbehalten. Stammen die Tiere aus anderen japanischen Präfekturen bzw. Regionen, dürfen sie bis auf wenige Ausnahmen, zum Beispiel Ozaki Beef, auch nur den dementsprechenden Namen tragen.

Mehr erfahren

Benötigen Sie Hilfe?

OTTO Gourmet Service

Unsere Hotline

+49 (2452) 97 62 60

Oder schreiben Sie uns

info@otto-gourmet.de

Versand

Unsere Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Vor jeder Auslieferung kontaktieren wir Sie persönlich um den Wunschliefertermin abzusprechen. Unsere möglichen Liefertage sind dienstags bis freitags. Mögliche Liefergebiete außerhalb Deutschlands finden Sie unter Versand und Lieferung.

Samstagszustellung ist gegen einen Aufschlag ebenfalls möglich.

Zahlarten

Wir akzeptieren die folgenden Zahlarten

Kreditkarten
Mastercard, American Express, VISA
Bankeinzug
Einzug von deutschen Konten
Nachnahme
Barzahlung bei Lieferung (zzgl. 7,90 € Gebühren in D)
NEU: Kauf auf Rechnung

Dazu passt

Das könnte Sie auch interessieren