Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Krustenbraten auf den Grill

Krustenbraten auf den Grill

Autor:

Schwein Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten für 6 Personen:

Krustenbraten

  • 1,5–2,5 kg LiVar Krustenbraten (Art.: 6696)
  • Grobes Salz – z.B. Murray River Salt (Art.: 8019)
  • 4 Romanasalatherzen
  • 8 Stangen Frühlingslauch
  • 15 Drillinge
  • 3 Piment
  • 1 TL Kümmel
  • 1 Prise Brauner Zucker
  • ½ l Salzwasser
  • 1 EL Senf

Grüne Sauce

  • 4 Romanasalatherzen
  • 65 g weißer Balsamico
  • 15 g Zucker
  • 15 g Salz
  • 500 g Naturjoghurt
  • 125 g Saure Sahne
  • 25 g Senf
  • 45 g Frankfurter Kräuter
  • Krustenbraten vom Grill Bis(s) die Schwarte kracht - dieser Krustenbraten ist everybody´s darling. Die beste Grundlage liefert dafür der Krustenbraten aus dem Schinken vom LiVar Schwein. Kombiniert mit gegrilltem Romanasalat und feinem Lauch vom Grill – ist dieser rustikale Braten ein absolutes Sommerhighlight. LiVar Krustenbraten + Grillgemüse = Lasst es krachen!

    Zubereitung

    • Beim Einritzen des Krustenbratens ist wichtig, dass nicht ins Fleisch geschnitten wird, sondern nur in die Schwarte.
    • Zwischenzeitlich den Grill vorheizen - Die äußeren Brenner auf kleinster Stufe.
    • Damit noch mehr Geschmack an den Braten kommt, wird das Salz großzügig auf der Schwarte und in den Rillen verteilt.
    • Nun kommt das Fleisch in den Bräter. Hinzu kommen jetzt Kümmel, Piment und der braune Zucker. Den braunen Zucker nicht auf die Schwarte, da der sonst verbrennen würde. Danach kann das Salzwasser darüber gegossen werden.
    • Den Krustenbraten 2–3 Std. marinieren lassen. Jetzt noch einen EL Senf einrühren. Dann kann der Braten gedreht werden mit der Schwarte ins Wasser.
    • Nun wird der Braten bei 100–150 Grad indirekter Hitze 4 – 5 Stunden gegart.
    • 20 Minuten vor Ende der Garzeit kommen die Kartoffeln mit in den Sud zum Garen.
    • In der Zwischenzeit kann die grüne Soße hergestellt werden. Alles fein mixen und fertig.
    • Nach der Garzeit soll das Fleisch eine Temperatur von 74 oder 75 Grad erreicht haben. Danach muss der Grill voll aufgeheizt werden. Für die Kruste des Krustenbratens ist eine möglichst hohe Hitze wichtig, damit sie schön kross wird.
    • Nun kann man den Romanasalatherzen und den Lauch zubereiten. Den Lauch und Salat längs halbieren, mit Salz würzen und auf direkter Hitze grillen.
    • Jetzt die Drillinge pellen, während der Krustenbraten kurz ruhen und abkühlen kann.
    • Den Krustenbraten in Tranchen schneiden und mit den Beilagen anrichten.