Benötigen Sie Hilfe?

Service-Hotline +49 2452 9 76 26 - 0 oder Rückruf vereinbaren

Versand noch heute bei Bestellung von Mo. - Do. bis 14.00 Uhr

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • Unser Fleisch: 100% rückverfolgbar
  • Individuelle Beratung
  • Hereford Rinderrippchen - Back Ribs
  • Wo liegen die Rinderrippchen
Hereford Rinderrippchen - Back Ribs
Wo liegen die Rinderrippchen

Hereford Rinderrippchen

Back Ribs

2 Kundenmeinungen
  • TIP: die perfekte Zubereitung nach der 3-2-1 Methode
  • Als Smokerstück herrlich zart und aromatisch
  • Reine Grasfütterung und ganzjährige Freilandhaltung
17,55 €
(19,50 € / 1 Kg)
Inkl. 5% MwSt.
zzgl. Versandkosten
ca. 0,7 - 1,1 kg Verpackung: Vakuum
Versand noch heute bei Bestellung von Mo. - Do. bis 14.00 Uhr
perfekt gereift eingefroren
grammgenau verwogen

Hereford Rinderrippchen

Machen sich auch gut im Smoker - Rippchen von irischen Hereford Rindern.

Die Back Ribs der Hereford Rinder sind eine interessante Alternative zu herkömmlichen Rippchen. Hereford Rinderrippchen werden direkt aus dem Rippenkasten geschnitten und sind optimal zum Smoken. Bei ca. 100 °C über drei bis vier Stunden gesmoket, entfaltet sich das volle Aroma und man schmeckt förmlich die saftig-grünen Wiesen, auf denen die Herefords in Irland fast ganzjährig stehen.

Was ist denn die beste Zubereitungsmethode?

Die 3-2-1- Methode beschreibt das langsame Garen der Rinderrippchen. Möglich ist dies auf einem Grill, Smoker oder Big Green Egg, der eine indirekte Hitzezone hat. 3-2-1 steht für drei Phasen und deren Dauer in Stunden. Insgesamt dauern 3-2-1 Rippchen also 6 Stunden. Dabei werden sie 3 Stunden geräuchert, 2 Stunden gedämpft und 1 Stunde mit Barbecue-Sauce glasiert.

Artikel-Nr 3176
Züchter Züchtergemeinschaft aus Irland
Herkunft Irland
Rasse Hereford
Fütterung Grasfütterung
Reifung wet-aged
Schnitt Rippe
Struktur mit Knochen
Hinweis "Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren"
Verpackung Vakuum
Zubereitung Schmoren, Smoken

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Bewertung Bewertung von Kevin
Das erste mal online Rippen und auf dem Smoker gleich ein riesen Erfolg !

Fleisch mit sehr kräftiger Rotfärbung und guter Marmorierung. Geschmacklich sehr gut.

(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Bewertung Bewertung von Ines
Es wurde eine sehr gute Suppe. Danke.
(Veröffentlicht am 27.05.2019)

Züchtergemeinschaft aus Irland

In den 1990er Jahren organisierte sich eine Gruppe irischer Rinder-Züchter in der Züchtergemeinschaft „Irish Hereford Prime“, um gemeinsam mit der „Irish Hereford Breed Society“ die Hereford Rasse besser vermarkten zu können. Ivor Deverell von „Irish Hereford Prime“ hält insgesamt 110 Kühe und 4 Zuchtbullen auf seiner 520 ha großen Farm in Geashill bei Tullamore im County Offaly, wo die Tiere ganzjährig im Freien leben. Die Zucht von Hereford Rindern hat in Ivor’s Familie schon eine lange Tradition: Sein Vater ist Gründungsmitglied der “Irish Hereford Breed Society”. Doch den Grundstein zur Zucht legten seine Großeltern, als sie zu ihrer Hochzeit vor 70 Jahren zwei Hereford Kühe geschenkt bekommen haben.

Mehr erfahren

Back Ribs

Back Ribs werden für gewöhnlich aus der 6. – 12. Rippe, mit dem dazwischen liegendem Muskelfleisch geschnitten. Sie werden von der Wirbelsäule bis zur Mitte des Rippenbogens direkt aus dem Rippenkasten geschnitten. Rinderrippen bestehen aus Rippenköpfchen, Hals, Rippenhöckerchen und Körper. Back Ribs sind besonders breit und dadurch leicht von anderen Rippchen zu unterscheiden.
Wie alle Rippchen, sind auch Back Ribs hervorragend zum Smoken geeignet. Drei bis vier Stunden Zeit + ca. 100 °C Temperatur im Smoker = Rinderrippchen "to die for". Alternativ im Backofen schmoren.

Mehr erfahren

Rezept Zwiebel - Milch - Rub

Mehr erfahren

Hereford

Das Hereford Rind ist die am weitesten verbreitete Rinderrasse weltweit. Ursprünglich stammend aus dem feuchten aber milden Großbritannien, der Region Herefordsshire (die Stadt Hereford ist eine Stadt im Westen Englands, bei Wales), wurden sie bereits im 17.Jahrhundert gezüchtet. Genauso gut können die Hereford Rinder aber auch in heißen und trockenen Klimazonen erfolgreich im Freien gehalten werden. Durch ihre ausgesprochene Anpassungsfähigkeit hatte das Hereford Rind schnell seinen Beinamen weg: „Ranchers Cattle“. Egal, ob sie dabei auf fetten Weiden oder dürftigstem Grünland standen – stets tun sie ihr Bestes und das ist: Gras in Fleisch umzuwandeln.

Mehr erfahren

Benötigen Sie Hilfe?

OTTO Gourmet Service

Unsere Hotline

+49 2452 97 62 60

Oder schreiben Sie uns

info@otto-gourmet.de

Fleisch online bestellen?

So funktioniert's

Mehr erfahren

Zubereitungstipps

Versand

Unsere Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Unsere möglichen Liefertage sind dienstags bis freitags. Mögliche Liefergebiete außerhalb Deutschlands finden Sie unter Versand und Lieferung.

Samstagszustellung ist gegen einen Aufschlag ebenfalls möglich.

Zahlarten

Wir akzeptieren die folgenden Zahlarten

Kreditkarten
Mastercard, American Express, VISA
Bankeinzug
Einzug von deutschen Konten
Nachnahme
Barzahlung bei Lieferung (zzgl. 7,90 € Gebühren in D)
NEU: Kauf auf Rechnung

Dazu passt

Das könnte Sie auch interessieren