+49 (2452) 9 76 26-0

Herzlich willkommen

Gutes Fleisch – Genuss aus artgerechter Haltung
  • 100% Rückverfolgbarkeit - From farm to fork
  • Beste Fleischrassen
×
 
 

Hampshire Schwein

aus der britischen Grafschaft Hampshire

Hampshire Schwein

 

Das Hampshire Schwein ist eine alte Schweinerasse, deren Ursprünge in Großbritannien liegen. Den Namen erhielt das Tier von der britischen Grafschaft Hampshire. Durch einen regen Zuchtaustausch kam das Hampshire Schwein 1825 nach Kentucky und ist bis heute die häufigste Schweinerasse im Norden Amerikas.

Was zeichnet das Hampshire Schwein aus?

Das Hampshire Schwein ist ein mittelgroßes Schwein mit schwarzem langem Kopf, schwarzem Hals und schwarzer hinterer Körperhälfte. Der Brustbereich und die Vorderbeine sind weiß. Charakteristisch sind neben der Borstenfarbe die Stehohren und kurzen Beine.

Diese Schweine gelten als widerstandsfähig und fruchtbar. Ein Wurf besteht aus etwa 8 - 9 Ferkel. Das Hampshire Schwein ist wenig stressanfällig, jedoch sind die bis zu 320 kg schweren Eber extrem reizbar und aggressiv. Die Sauen wiegen bis zu 280 kg.

Wo und wie leben die Hampshire Schweine?

Das Hampshire Schwein ist sehr aktiv, schnell und neugierig und ist deshalb ideal für die Freilandhaltung geeignet. Die Sauen können notfalls auch in Ställen mit Beton- oder Gitterboden leben. Diese Erkenntnis führte zu einem starken Anstieg der Massentierhaltung in Ställen.

Verbreitet ist das Schwein in vor allem in Nordamerika und Europa.

Was macht das Fleisch des Hampshire Schweins so besonders?

Trotz der kurzen Beine weisen die Hampshire Schweine stattliche Schinken auf. Das Fleisch ist geschmacklich gut, wird aber vorwiegend für die Hackfleisch- und Wurstproduktion verwendet.