Herzlich willkommen

Gutes Fleisch – Genuss aus artgerechter Haltung
  • 100% Rückverfolgbarkeit - From farm to fork
  • Beste Fleischrassen
 

Geflügel zerlegen

GUTES FLEISCH perfekt zerlegen

 

Geflügel zerlegen

Keine Angst vor ganzen Tieren

Sie sind ein richtiger Geflügel Fan und schätzen eine hohe Qualität​, aber kaufen Geflügel immer schon in Einzelteile zerlegt? ​Warum legen Sie nicht einmal selbst Hand an? Das ist nicht nur preiswerter, sondern kann auch richtig Spaß machen. Wir zeigen Ihnen, wie man Ente, Perlhuhn und Co in sieben Schritten - vom Geflügel zur Karkasse​ - perfekt zerlegt: 1. Flügel 2. Füße 3. Kopf 4. ​(​​Ausnehmen der) Innereien 5. Keule 6. Brust 7. Karkasse.

Tranchieren ist nicht nur was für die Weihnachtsgans. Wenn man Geflügel tranchieren, das heißt richtig ​z​erlegen kann, ist das schon eine Kunst für sich und ​bei Weitem nicht so schwer​,​ wie es immer aussieht. ​W​ir sagen Ihnen auch, was Sie mit den Abschnitten​, sprich Kopf(Hals), Flomenfett, Leber, Herz und ​der Karkasse machen können​.​

Warum das ganze (Tier) und was sagen uns Kopf und Füße?

Anhand von Kopf und Füßen können Sie feststellen​,​ ob ​Ihr Geflügel​ - ​sei es Huhn, Ente etc.​ - aus einer artgerechten Haltung stammt. Bei ganzen Tieren können Sie selbst den Schnabel betrachten, der raue Spuren und Kratzer aufweisen sollte – ​denn ​dann hat das Huhn oder die Ente munter nach Körnchen und Steinchen gepickt. Die Füße ​sollten keinerlei Verätzungen auf​weisen und ​so aus​sehen​, als seien sie benutzt worden. ​Verätzungen entstehen ​nämlich nur, wenn das Geflügel in seinem eigenem Kot stehen muss​​ und keine entsprechende ​Ausweichfläche vorhanden ist. ​Sie sehen, es lohnt sich​ also ​- zerlegen Sie selbst!