Herzlich willkommen

Gutes Fleisch – Genuss aus artgerechter Haltung
  • 100% Rückverfolgbarkeit - From farm to fork
  • Beste Fleischrassen
 

Duroc Schwein

Luma Pork

Luma Pork

 

Duroc Schwein - Luma Pork

Beim Duroc Schwein handelt es sich um eine Rasse, die alleine schon wegen ihrer außergewöhnlichen, rotbraunen Farbe auffällt. Aber auch die Entstehungsgeschichte des Duroc-Schweins in den USA zeigt deutliche Unterschiede gegenüber der Entwicklung anderer europäischer Rassen. Die ursprünglichen roten Schweine aus Guinea und das iberische Schwein aus Spanien, die 1837 nach Kentucky kamen, ergeben die heutzutage bekannte Duroc-Kreuzung. Es gibt drei Duroc-Linien: Jersey Red, Red Durocs von New York und Red Bershire von Connecticut. In den USA sind die rotbraunen Schweine mittlerweile unter dem Namen Duroc-Jerseys und in Europa allgemein als Duroc-Schweine bekannt. Die robusten, stressresistenten, rotborstigen Rüsseltiere haben schwarze Haut, schwarze Klauen und große Schlappohren und sind damit bestens geeignet für die Freilandhaltung, da sie keinen Sonnenbrand bekommen. Seit Anfang der 1980er Jahren sind die Duroc-Schweine in ganz Europa verbreitet, doch die aktuellen Bestände sind relativ klein. Duroc-Schweine in Europa werden oft wegen ihrer vorzüglichen Fleischbeschaffenheit und ihrem intramuskulären Fettgehalt (IMF) mit anderen Rassen eingekreuzt. Für eine gute Beurteilung des Genusswerts beim Fleisch liegt die Untergrenze des IMF beim Schwein bei etwa 2% Fett. Das Duroc-Schwein erreicht einen Wert von ca. 2,5%, solche Werte erreichen die wenigsten Hausschweinerassen.