Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung

Charolais Rind

wenig Fett - sehr nahrhaft

Charolais Rind

 

Das Charolais Rind stammt ursprünglich aus dem Südosten Frankreichs und zeichnet sich durch sein einfarbig weiß bis cremefarbenes Fell ohne Pigmentflecken aus. Heute werden diese Rinder in über 70 Ländern gehalten und gezüchtet, in Deutschland etwa seit 1960.

WAS ZEICHNET DAS CHAROLAIS RIND AUS?

Das Charolais Rind ist robust, ausgeglichen, muskulös und bildet wenig Fett. Die perfekten Eigenschaften für eine Fleisch- und Arbeitsrasse. Daher leben sie mittlerweile auf den Weiden ganz Europas.

WO UND WIE LEBT DAS CHAROLAIS RIND?

Der Name des Charolais Rindes stammt von der Umgebung aus der es stammt: Charolles. Dort hat man dem weißen Rind sogar ein Museum gewidmet. Legenden besagen, dass französische Ritter die edlen weißen Rinder zusammen mit ihrem Gepäck auf den Kreuzzügen mit sich geführt haben. Man sagt, dass das Charolais Rind so schon früh die Weiden außerhalb Frankreichs erobert hat.
Die natürliche Haltung wurde für das Charolais Rind beibehalten und so grast es nach wie vor auf grünen Weiden.

WAS MACHT DAS FLEISCH DES CHAROLAIS RINDES SO BESONDERS?

Das Rindfleisch der französischen Rasse hat einen unverwechselbar aromatischen Geschmack und hat eine hellrote Farbe. Es ist mager und hat typischerweise eine minimale Marmorierung mit sehr feinen Fettäderchen. Außerdem ist das Fleisch vom Charolais Rind arm an gesättigten Fettsäuren und somit aus ernährungsphysiologischer Sicht besonders interessant. Es ist sättigender und nahrhafter als das Fleisch anderer Rinder, aber auch deutlich schwerer. Das ist dem geringen Fettanteil, den diese Rinderrasse aufweist, zu verdanken.

Das könnte Sie auch interessieren