+49 (2452) 9 76 26-0

Herzlich willkommen

Gutes Fleisch – Genuss aus artgerechter Haltung
  • 100% Rückverfolgbarkeit - From farm to fork
  • Beste Fleischrassen
×
 
 

Bleu du Maine

Blauköpfiges Fleischschaf aus Frankreich

Bleu du Maine

 
Das Ursprungsgebiet des Bleu du Maine - auch Blauköpfiges Fleischschaf genannt - liegt im Westen Frankreichs in den Departements Maine et Loire, Mayenne und Sarthe. Das Bleu du Maine entstand zwischen 1855 und 1880 durch die Kreuzung zwischen Choletais, Leicester-Longwool und Wensleydale Schafe.

Was zeichnet das Bleu du Maine aus?

Namensgebend für das Bleu du Maine ist die Farbe seines hornlosen Kopfs. Er ist, wie die Beine, schiefer- bis graublau gefärbt. Seine Schleimhäute sind schwarz. Das Schaf hat eine lange weiße Wolle. Jedoch nicht bewollt sind der Kopf und ab dem Kniegelenk auch die Beine. Ebenfalls charakteristisch für das Bleu du Maine sind die schmalen, hochgesetzten und aufrecht stehenden Ohren. Dieses Schaf ist kräftig gebaut: es hat eine breite Brust, einen breiten Rücken und muskulöse Schultern.

Das Bleu du Maine ist ein widerstandsfähiges, frühreifes und wüchsiges Schaf mit einem großen Körperbau. Sie werden auch als temperamentvoll, vital und energisch beschrieben, weswegen eine Stallhaltung als ungeeignet erscheint.

Die Böcke erreichen ein Gewicht von 110 - 130 kg, die Schafe etwa 80 - 90 kg. Das Schaf ist sehr fruchtbar und ist bereits mit acht Monaten geschlechtsreif. Während das Schaf trächtig ist, benötigt es eine besonders intensive Fütterung.

Wo und wie lebt das Bleu du Maine?

Das Bleu du Maine lebt vor allem in Frankreich und Deutschland. Geeignet ist das Fleischschaf besonders für die Koppelhaltung und Kreuzungszucht.