Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung
  • Blackmore Wagyu Tenderloin
  • Wo liegt das Tenderloin beim Blackmore?
Blackmore Wagyu Tenderloin
Wo liegt das Tenderloin beim Blackmore?

Blackmore Wagyu Filet

Tenderloin, Filetspitzen, Filet Medaillons, Filet Mignon, Chateaustück, Filetkette

3 Kundenmeinungen
  • Zartheit zum Dahinschmelzen
  • Mit aromatischem Fett hauchfein durchzogen
  • Mildes, aber zugleich komplexes Geschmacksbild

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

Inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
(869,00 € / 1 Kg) ca. 160 g ***   

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

/
frisch / frisch für Sie eingefroren
grammgenau verwogen

Blackmore Wagyu Filet

Fein – feiner – australisches Blackmore Wagyu. Die feine Marmorierung macht das Tenderloin zu einem außerordentlichen Genusserlebnis. David Blackmore ist der erste australische Züchter, der sich mit Wagyurindern, deren Genetik und Aufzucht beschäftigt hat. Das Ergebnis sind 100 Prozent reinrassige Wagyurinder, mit einer fantastischen Marmorierung. Die Fettäderchen sind so filigran verästelt, dass man schon fast ehrfurchtsvoll von einem "Fleisch-Gemälde" sprechen kann. Das Blackmore Wagyu Tenderloin hat Noten von Nuss und Tabak, aber dennoch ein süßes Aroma.

Das Rückenstück mit der amerikanischen Bezeichnung Tenderloin ist DAS zarteste, magerste und begehrteste Fleischstück schlechthin, eben ein regelrechtes Filet-Stück, das unter dem Rückenmuskel liegt und daher so gut wie nie beansprucht wird.

David Blackmore legt größten Wert auf Tierschutz und Nachhaltigkeit (Details siehe Kategoriebeschreibung). Seine Tiere erhalten ausschließlich Futter nach eco-feeding® und leben in einem offenen System. Der direkte Zugang zu natürlichen Weideflächen wirkt sich auch auf Qualität der Fleisch- und Fettfarbe der Blackmore Wagyus aus. Dies führt zu komplexeren Aromen und Texturen des Rindfleisches. Blackmore Wagyu verarbeitet Tiere, die älter als 30 Monate sind, da diese einen größere Geschmackstiefe im Rindfleisch erlaubt und den traditionellen japanischen Geschmack widerspiegelt.

Wichtig: Bei den Blackmore Wagyu Filet Mignons mit einer Grammatur von ca. 100 g bitte eine verkürzte Garzeit beachten.

Artikel-Nr Blackmore Wagyu Tenderloin
Züchter David Blackmore
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
Herkunft Australien
Region High Country, Victoria
Rasse Japanese Black
Fütterung eco-feeding® (Grasfütterung + 100 % natürliche Futtermittel)
Reifung wet-aged
Schnitt Rücken
Struktur ohne Knochen
Haltbarkeit siehe Etikett
Verpackung Vakuum
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Bewertung Bewertung von Rainer
Perfekt
(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Bewertung Bewertung von Roy
Hat sehr gut geschmeckt
(Veröffentlicht am 27.05.2019)
Bewertung Bewertung von Paul
Schlechte Qualität
(Veröffentlicht am 27.05.2019)

Filet

Während die meisten das beliebte Stück unter dem Namen Filet kennen, ist es in den USA als Tenderloin und in Österreich als Lungenbraten bekannt. Bei allen drei Bezeichnungen handelt es sich aber um das gleiche Stück, welches unter dem Rückenmuskel liegt.
Im Gegensatz zum Entrecote oder zum Roastbeef ist das Filet vergleichsweise mager. Es weist eine schwächere Fettmarmorierung auf, was es aber durch seine unvergleichliche Zartheit wettmacht. Das Filet ist ein länglicher, zum Ende schmaler werdender, Strang, der hinter dem Rückenmuskel liegt. Der breitere Filetkopf wird im Englischen „Butt Tender“ genannt, an dessen Seite sich der sogenannte „Wing“ Muskel befindet.

Mehr erfahren

David Blackmore

Mehr erfahren

Japanese Black

Wagyu ist eine einheimische und einzigartige Rinderrasse aus Japan. Wagyu Rinder, die aufmerksam von japanischen Bauern aufgezogen werden, haben eine besondere Genetik von ihren Vorfahren geerbt. Die drei bekanntesten Zuchtlinien in Japan sind Tajima aus der Präfektur Hyogo, Itozakura aus der Präfektur Shimane und Kedaka aus der Präfektur Tottori. Die japanischen Wagyu-Rinder sind weltweit als reinrassig bekannt. Von 1992 bis 2006 hat David Blackmore mehr als 80 % der reinrassigen, japanischen Wagyu-Genetik nach Australien importiert und hat seine eigene 100 % Japanese Black Rinderherde mit mehr als 3.000 Tieren aufgebaut.
Die Qualität und das Aroma unterscheiden sich von jeder anderen Art von Rindfleisch.

Mehr erfahren

Benötigen Sie Hilfe?

OTTO Gourmet Service

Unsere Hotline

+49 (2452) 97 62 60

Oder schreiben Sie uns

info@otto-gourmet.de

Versand

Unsere Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Vor jeder Auslieferung kontaktieren wir Sie persönlich um den Wunschliefertermin abzusprechen. Unsere möglichen Liefertage sind dienstags bis freitags. Mögliche Liefergebiete außerhalb Deutschlands finden Sie unter Versand und Lieferung.

Samstagszustellung ist gegen einen Aufschlag ebenfalls möglich.

Zahlarten

Wir akzeptieren die folgenden Zahlarten

Kreditkarten
Mastercard, American Express, VISA
Bankeinzug
Einzug von deutschen Konten
Nachnahme
Barzahlung bei Lieferung (zzgl. 7,90 € Gebühren in D)
NEU: Kauf auf Rechnung

Dazu passt

Das könnte Sie auch interessieren