Benötigen Sie Hilfe?

Gutes Fleisch

Genuss aus artgerechter Haltung

Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Gratisversand ab 150€ Warenkorb
  • Gratis Selbstabholung (Düsseldorf/Heinsberg)
  • 100% Rückverfolgbarkeit
  • Individuelle Beratung
  • Blackmore Strip Loin Steak
  • Wo liegt das Strip Loin Steak beim Wagyu Beef von David Blackmore?
Blackmore Strip Loin Steak
Wo liegt das Strip Loin Steak beim Wagyu Beef von David Blackmore?

Blackmore Wagyu Strip Loin

Roastbeef - Rumpsteak

1 Kundenmeinungen
  • Unglaublich zarte Struktur
  • Einzigartiges Geschmackserlebnis
  • Leicht nussige Aromen treffen auf Umami Noten
128,70 €
(429,00 € / 1 Kg)
Inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar.
ca. 300 g
Versand noch heute bei Bestellung von Mo. - Do. bis 14.00 Uhr
perfekt gereift eingefroren
grammgenau verwogen

Blackmore Wagyu Strip Loin

Ein Rumpsteak zum Dahinschmelzen – Strip Loin Steak von australischen Blackmore Wagyu Rindern. Davis Blackmores Wagyurinder sind 100 % reinrassige Wagyurinder mit einer fantastischen Marmorierung. Die Fettäderchen sind so filigran verästelt, dass man schon fast ehrfurchtsvoll von einem Fleisch-"Gemälde" oder einem feingesponnen Netz sprechen kann.

Das Strip Loin stammt aus dem hinteren Rücken und ist auch bekannt als Roastbeef, Rumpsteak; Lendenstück, Nierenstück oder (New York) Strip Steak. Ein der breiten Masse eher bekannterer Schnitt ist das Faux-Filet oder Contre-Filet.

David Blackmore ist der erste australische Züchter, der sich mit Wagyurindern, deren Genetik und Aufzucht beschäftigt hat. Er ist Farmer in der fünften Generation und hat die japanische Genetik und Methoden eingehend studiert. Das Ergebnis sind 100 Prozent reinrassige Wagyurinder, mit einer fantastischen Marmorierung. Die Fettäderchen sind so fiilgran verästelt, dass man schon fast ehrfurchtsvoll von einem Fleisch-"Gemälde" sprechen kann.

Er legt größten Wert auf Tierschutz und Nachhaltigkeit (Details, siehe Kategoriebeschreibung). Seine Tiere erhalten ausschließlich Futter nach eco-feeding® und leben in einem offenen System. Der direkte Zugang zu natürlichen Weideflächen wirkt sich auch auf Qualität der Fleisch- und Fettfarbe der Blackmore Wagyus aus. Dies führt zu komplexeren Aromen und Texturen des Rindfleisches. Blackmore Wagyu verarbeitet Tiere, die älter als 30 Monate sind, da diese einen größere Geschmackstiefe im Rindfleisch erlaubt und den traditionellen japanischen Geschmack widerspiegelt.

Artikel-Nr 4332
Züchter David Blackmore
Verantwortlicher Unternehmer Gebrüder Otto Gourmet GmbH, Boos-Fremery-Str. 62, Bizzpark Oberbruch, 52525 Heinsberg, Deutschland
Herkunft Australien
Region High Country, Victoria
Rasse Japanese Black
Fütterung eco-feeding® (Grasfütterung + 100 % natürliche Futtermittel)
Reifung wet-aged
Schnitt Rücken
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur, Sous Vide

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Bewertung Bewertung von Dirk
super Fleisch, ein echter Grillgenuß
(Veröffentlicht am 27.05.2019)

Strip Loin Steak

Das Roastbeef stammt aus dem hinteren Rücken und ist auch bekannt als Rumpsteak, Strip Loin, Lendenstück, Nierenstück und als Strip Steak. Egal, wie man es nennt, man erkennt das Stück immer am deutlich sichtbaren Fettrand. Das Roastbeef gehört nach dem Filet zum begehrtesten Teil des Rindes.
Es hat einen hohen Fettanteil, was bedeutet, dass das Roastbeef einen intensiven Eigengeschmack hat. Dem Fettanteil ist es auch zu verdanken, dass das Roastbeef durch das Dry-Aging veredelt werden kann. Wir empfehlen, das Roastbeef rare oder medium rare zu genießen, um den vollen Fleischgeschmack zu erleben. Ein durchgebratenes Roastbeef verliert an Geschmack, weil der Fettanteil weniger wird und so wird es auch etwas zäh.

Mehr erfahren

David Blackmore

Mehr erfahren

Japanese Black

Wagyu ist eine einheimische und einzigartige Rinderrasse aus Japan. Wagyu Rinder, die aufmerksam von japanischen Bauern aufgezogen werden, haben eine besondere Genetik von ihren Vorfahren geerbt. Die drei bekanntesten Zuchtlinien in Japan sind Tajima aus der Präfektur Hyogo, Itozakura aus der Präfektur Shimane und Kedaka aus der Präfektur Tottori. Die japanischen Wagyu-Rinder sind weltweit als reinrassig bekannt. Von 1992 bis 2006 hat David Blackmore mehr als 80 % der reinrassigen, japanischen Wagyu-Genetik nach Australien importiert und hat seine eigene 100 % Japanese Black Rinderherde mit mehr als 3.000 Tieren aufgebaut.
Die Qualität und das Aroma unterscheiden sich von jeder anderen Art von Rindfleisch.

Mehr erfahren

Benötigen Sie Hilfe?

OTTO Gourmet Service

Unsere Hotline

+49 (2452) 97 62 60

Oder schreiben Sie uns

info@otto-gourmet.de

Versand

Unsere Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Vor jeder Auslieferung kontaktieren wir Sie persönlich um den Wunschliefertermin abzusprechen. Unsere möglichen Liefertage sind dienstags bis freitags. Mögliche Liefergebiete außerhalb Deutschlands finden Sie unter Versand und Lieferung.

Samstagszustellung ist gegen einen Aufschlag ebenfalls möglich.

Zahlarten

Wir akzeptieren die folgenden Zahlarten

Kreditkarten
Mastercard, American Express, VISA
Bankeinzug
Einzug von deutschen Konten
Nachnahme
Barzahlung bei Lieferung (zzgl. 7,90 € Gebühren in D)
NEU: Kauf auf Rechnung

Dazu passt

Das könnte Sie auch interessieren